In Russland flüchten die Yetis vor den Waldbränden

Eine Meldung der Tagesschau:

Die Waldbrände in Russland haben ungeahnte Folgen. Hoch offiziell teilte die Verwaltung des Gebiets Kemrow nun mit: Wegen der Feuer seien die Yetis in die Kusbass-Region ausgewandert. „Und dort nehmen die Yetis nun den Bären das Futter weg“, heißt es in einer Pressemitteilung (Hervorhebungen von mir).

(via)

Es wundert mich eigentlich nur, warum es die Verwaltung der Kemrow-Region ist, die den Yetis die Schuld gibt, daß nun die Bären in der Kusbass-Region verhungern müssen.

Meines Erachtens hätte die Meldung folgendermassen lauten müssen (diesmal komplett von mir):

Die Waldbrände in Russland haben ungeahnte Folgen. Hoch offiziell teilte die Verwaltung der Kusbass-Region mit: wegen der Feuer seien die Yetis aus dem Gebiet Kemrow ausgewandert. „Und hier nehmen die Yetis nun den Bären das Futter weg“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Sich immer noch den Bauch haltend:

Euer Yeti!

, , , , , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: