WikiLeaks Spendenaufruf

[Updated]Ich habe letzte Woche einen halben Tag nur für WikiLeaks gearbeitet. Wer das nachmachen will, hier die Konto-Daten der Wau-Holland-Stiftung:

Kto.-Nr.: 2772812 04
IBAN: DE46 5204 0021 0277 2812 04
BIC Code: COBADEFF520
Bank: Commerzbank Kassel
BLZ: 52040021
Verwendungszweck: WIKILEAKS / WHS Projekt 04

Andere Möglichkeiten der Unterstützung finden sich hier.

Ich habe nämlich heute 4 Stundensätze, die ich bei meinem momentanen Job einnehme, über die Wau-Holland-Stiftung, Projekt WHS 04, per Banküberweisung gespendet.

Da ja jede Geld-Transfer-Stelle mittlerweile keine Visa/Mastercard/Paypal-Zahlungen für Wikileaks mehr annehmen darf, habe ich den Weg der ganz normalen Banküberweisung (allerdings online) gewählt. Ich habe dezidiert nicht an den Wikileaks-Defense-Fund gespendet, es geht ja jetzt mehr darum, Wilileaks weiter am Leben zu halten, als nur Assange „rauszuhauen“. Er sitzt ja mittlerweile wenigstens nicht mehr ein.

Also Leute: weiterspenden!

, , , , , ,

  1. #1 von ebook news am Dezember 19, 2010 - 09:43

    Es geht weiter, wieder verliert wikileaks eine Bankverbindung. Visa, Mastercard, Paypal und jetzt die Bank of America: Die Großbank reiht sich bei den Unternehmen ein, die Zahlungen an WikiLeaks sperren. Vielleicht liegt es daran, dass wikileaks als nächstes Ziel eine amerikanische Grossbank anvisierte. Auf der anderen Seite wird man an diesem Beispiel sehen, ob es auch auf Seiten der Banken monopolistische Strukturen gibt. Das wäre wirklich nicht gut.

  2. #2 von Yeti am Dezember 19, 2010 - 19:19

    [Update wg. div. Typos]
    Ich denke, daß allen Beteiligten, insbesondere den USA, mittlerweile klar ist, daß die Katze nun aus dem Sack ist und man vielleicht noch Assange aus dem Weg geräumt bekommt, evtl. sogar WikiLeaks. Aber das ist wie bei einem Rohrsystem das langsam löchrig wird: Hält man ein Loch zu, spratzt es aus den anderen umso mehr raus.

    Wird Assange oder WikiLeaks plattgemacht, werden weitere Plattformen nur so aus dem Boden spriessen.

    Man wird aber vorsichtig mit deren Implementierung der Anonymität sein müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: