Was mir aktuell so auf den Sack geht

  1. Nein, der Schnee geht mir nicht auf den Sack. Ich liebe ihn. Habe ihn schon als kleines Kind immer geliebt und werde ihn auch als alter Sack noch lieben.
    Auch wenn ich schon seit 2 Jahren wg. meiner Pumpe (angeborener Herzklappen-Defekt, vor 2 Jahren entdeckt) keinen Sport in dünner Luft mehr ausüben soll … und eigentlich auch schon vor ca. 15 Jahren aus eher ideologischen Gründen mit dem Skifahren meinen Frieden geschlossen habe.
  2. LKW mit Sommerreifen auf der A3 zwischen Montabaur und Dreieck Dernbach.
    (gut, daß ich da so gut wie nie herfahre 😉
  3. Der Winterdienst ist offensichtlich erfolgreich kaputt gespart worden:
    „Früher“ fuhren hier in der (ländlichen) Gegend bei Schneefall zwischen 4h morgens und 20h abends die Schneepflüge durch. Heute sieht man ab und zu mal einen Trecker mit drangeflanschtem Baumarkt-Schieber und 150 kg Salz.
    Lachhaft.
  4. Schneit es über Nacht mal mehr als 5 cm, beherrscht das Schnee-„Chaos“ die Nachrichten des kompletten nächsten Tages. Kann man ja auch nicht mit rechnen, so um die Jahreszeit. Wann hat es in Deutschland jemals Mitte/Ende Dezember geschneit?
  5. Leute, die auf geschlossener, festgefahrener Schneedecke, bei -10°C, es geht kilometerweit geradeaus, kein Gegenverkehr, mit 20 km/h mitten auf der Strasse stehen, einem den Vogel zeigen, wenn man sie weghupt und an denen vorbei fährt. Weil es ist ja glatt und so …
  6. Irgendwas mit Sommerreifen … wissenschon … Achja:
    Winterreifenpflicht, die a) nicht für Spediteure gilt und b) von Privatpersonen und insbesondere kleinen, selbständigen Handwerkern mit ihren Sprintern, Craftern usw. teilweise gar nicht eingehalten werden konnten, weil es einfach keine Winterreifen mehr gab.
    Und wenn jetzt einer sagt: „Dann hätten die sich halt früher kümmern müssen„, dann muss ich kotzen!
    Versprochen!
  7. daß der Bruder einer Freundin von der Arbeit weg verhaftet wurde und für 6 Wochen in Untersuchungshaft saß, weil bei irgendeinem Depp ein Zettel mit der Aufschrift „20€, J. für W.“ gefunden wurde.
  8. Daß ich Schnee schaufeln muss, während „offizielle Stellen“ (Gemeinden, Kommunen, und so weiter) einfach Schilder mit „Auf diesem Weg kein Winterdienst, Benutzung auf eigene Gefahr“ aufstellen dürfen.
    Ich will die offiziellen Stellen ja nicht dazu zwingen überall alles blank zu putzen, wenn die das dürfen, will ich das auch dürfen.
  9. Nächstes Wochenende ist Weihnachten.

,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: