Homöopathie hat keine therapeutische Indikation

… schreibt Heel auf der Startseite ihres homöopathischen Produkts „Traumeel“.

Ich zitiere mal den Text auf der Startseite:

Traumeel hat die geballte Kraft von 14 natürlichen Inhaltsstoffen.

[Kleingedrucktes:]
Anw[endungs]geb[iete]: Reg[istriertes] homöopath. Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therap[eutischen] Indikation.

Kein Wort darüber, welche Inhaltsstoffe, das denn sein könnten usw. Mal ganz davon abgesehen, dass hier mit „geballter Kraft“ „ziemliche Potenzierung“ gemeint ist.

Aber ich finde das „daher ohne Angabe einer therap. Indikation“ so putzig. Das bedeutet doch nix anderes als, es gibt keine Indikation, die die Verwendung dieses Mittels rechtfertigt.

Trotzdem gehört es

in jede Sporttasche

Soso.

, , , , , ,

  1. #1 von Muriel am Januar 20, 2012 - 22:15

    Da machst du es dir jetzt aber zu einfach. Homöopathie ist nicht der wirkungslose Quatsch, als den wissenschaftsgläubige Feinde alternativer Heilmethoden ihn gerne darstellen.
    Bei akut dehydrierten Patienten können homöopathische Arzneimittel, auf die richtige Weise potenziert, nachweislich Linderung schaffen und bei ausreichender Dosierung das zugrundeliegende Problem ganzheitlich lösen.

    • #2 von Yeti am Januar 20, 2012 - 23:10

      Man muss nur aufpassen, dass man nicht alle Elektrolyte aus dem Wasser rauspotenziert, dann könnte das wirklich eine Anwendungsmöglichkeit sein. 😉

      Gerade heute habe ich (Dipl.-Ing. alter Schule, fast Wissenschaftler, manche nennen mich „den Physiker“) mit mit zwei Kollegen über homöpathie gestr- äh, ich meine, wir haben drüber diskutiert.

      Kollege 1 (Mechatroniker): Uns hilft das, wir nehmen das bei [Krankheit, die nach drei Tagen von selbst weggeht – Schnupfen, steifer Nacken, Schwänzelenzia des Sohnes, …]. Ausserdem, wenn man sich die Beipackzettel der Medikamente der „Schulmedizin“ (da rollen sich mir die Zehennägel auf), kriegt man ja Angst vor den ganzen Nebenwirkungen.

      Ich habe ihn dann gefragt, ob er sich nicht wundert, warum bei homöop. Mittelchen eben kein Beipackzettel mit möglichen Nebenwirkungen dabei ist. Weil, kein Wirkstoff, keine Wirkung, keine Nebenwirkung.

      Kollege 2 (Batchelor): Mit hat es bei meinen Warzen geholfen.

      Es kamen dann noch so Argumente wie „es wird schon noch irgendwas geben, was wir nicht kennen“, „Hormone wirken doch auch in winzigsten Mengen“, „aber es gibt doch Studien …“ usw.

      Hoffnungslos. Eigentlich sind das alles Leute, die als gebildet gelten und ich empfinde sie auch so. Aber bei manchen Themen (bei drei anderen Kollegen ist es das Christentum bzw. die Kirche) schalten die einfach ihren Verstand ab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: