Lungenkrebs – Update

Ich habe ja hier schon erzählt, dass meine Nachbarin an Lungenkrebs erkrankt ist / diagnostiziert  wurde.

Weil sie noch keine Metastasen gefunden hatten, wollte sie sich auf eine Chemotherapie einlassen. Sie hat jetzt vier Behandlungen hinter sich und es geht ihr derartig dreckig, dass sie – wie angekündigt – die Therapie abbricht. Die gängige Prognose bei Lungenkrebs ohne Therapie ist ca. 0,x Jahre. Mit Therapie sind es vielleicht 2 · 0,x Jahre. x < 5

Nur um vielleicht ein halbes bis drei viertel Jahr länger zu leben tu‘ ich mir das nicht länger an.

Ich vermute, wenn es ihr wieder besser geht, weil die „Nebenwirkungen“ der Chemo nachlassen, wird sie erst mal in Urlaub fahren / fliegen / whatever. Und danach wird halt – irgendwann, hoffentlich mit angemessener palliativer Unterstützung – „gestorben“. Wenn es nicht so ein negativ besetzter Begriff wäre, würde ich sagen, sie ist lebensmüde. Und ich hoffe, es wird ihr so geholfen, wie SIE das möchte, nicht wie irgendwelche Kleriker oder Ärzte sich das händereibend vorstellen.

, , , , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: