Archiv für die Kategorie Comedy & Kabarett

Volker Pispers 2013


Gibt es vielleicht Katzenspray oder Hundeklatschen?

Einfach genial und derartig auf den Punkt. Und außergewöhnlich lustig, fast schon albern.

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Lebenshilfe


Gib einem Mann einen Fisch und er ist für einen Tag satt. Bringe ihm das Fischen bei und er ist sein ganzes Leben lang satt.

– D. J. Trump (oder so)

Andererseits:

Build a man a fire and he’ll be warm for a day. Set a man on fire and he’ll be warm for the rest of his life.

DeepL macht daraus (und das kann man durchaus so stehen lassen):

Mach einem Mann ein Feuer und es wird ihm einen Tag lang warm sein. Wenn man einen Mann anzündet, wird es ihm für den Rest seines Lebens warm sein.

– Terry Pratchett

 

, , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Chuck-Norris-Witz


Erzählt von – ja, genau – Alexa.

Wir haben letztens in der Frühstückspause ein wenig mit Alexa gekaspert und sie darum gebeten, uns einen Chuck-Norris-Witz zu erzählen. Und der war richtig gut:

Als Alexander Graham Bell das erste Telefon zusammengebaut hatte, waren schon zwei verpasste Anrufe drauf. Von Chuck Norris.

Hinterlasse einen Kommentar

Trump pullt eine „Merkel“


Das ist ein Screenshot von „heute“ (ZDF, heute 19:00 Uhr). Geil finde ich auch die besorgten Gesichter der beiden Personen hinter ihm. Kurz danach sagt der Sprecher (des „heute“ – Beitrags) noch:

… er war extra beim Friseur …

Bitte auf die Frisur, die Haarfarbe und den Teint achten, ansonsten ohne Worte:

trumpneuefrisur

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Primzahlen und Facebook


… und SWR3.

Nein, nichts tiefgeistiges diesmal (jemals?), nur mal wieder albern.

Man kann ja bekanntlich Primzahlen durch nichts teilen, außer durch sich selbst, Eins und – neuerdings  – Facebook.

Ursprung war natürlich mal wieder der geniale Andreas Müller (Mann der tausend Stimmen) in seinem täglichen:

Tuten Gag! Furze Krage: Was ist eigentlich eine Zimprahl? ….
Oh, ich habe heute eine Zimprahl auf Bacefook tegeilt, gas ding auch!

der Urheber. Aber es geht, wie immer, besser, deswegen schreibe ich das so, wie es mir am besten gefallen hätte …

Was mich ein wenig schockiert hat, war die Bemerkung eines Kollegen auf „man kann auf Facebook Primzahlen teilen“, man „könnte auf Google auch ziemlich komplizierte Berechnungen machen lassen“.

Öhm.

PS.: Die Kategorie „Katzen“ ist dabei, weil es ohne sie nicht funktioniert.

, , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Händler und Verräter


Heute ist mir aufgefallen, dass im amerikanischen Englisch die beiden Begriffe „trader“ und „traitor“ akustisch oft kaum voneinander zu unterscheiden sind.

Wie kommt das bloß?

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Mein neuer Lieblingswitz


Die folgende Geschichte habe ich diese Woche während der Fahrt in die Firma mitbekommen.

Hellmuth Karasek hat vor ein paar Monaten noch Pierre M. Krause vom SWR eine Sendung gemacht und ihm dabei einen Witz erzählt. Bitte im Hinterkopf behalten, dass Karasek mehr als 80 Jahre alt war, als er diesen Witz erzählte, das Folgende ist alles aus der Perspektive eines 80-jährigen Mannes (mit Karaseks Stimme, aber sinngemäß).

Als ich den meiner Mum (73) erzählte, habe ich kurz befürchtet ich müsste den Notarzt rufen. So hat die sich weg gelacht. Deswegen veröffentliche ihn auch hier. Er scheint zu funktionieren 🙂

Ok, ich habe ihn auf yt gefunden:

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: