Beiträge getaggt mit Autobahn

Bescheuert im Straßenverkehr – die X-te


Auf der Heimfahrt (92 km, satte 2,5 Stunden) heute Mittag (Freitag, 12:30) von einem Kunden sind mir gleich mehrfache Bescheuertheiten aufgefallen:

  1. >15 km Stau auf der A3, rechte Spur gesperrt. Wegen Baumfällarbeiten! Wir mitten drin.
    Wer kommt eigentlich auf die bescheuerte Idee, Freitag ab Mittags die A3 irgendwo zwischen Oberhausen und Köln um eine Spur zu beschneiden?
    Das „erstaunlichste“ war, dass sich dann rausstellt, dass da gar keiner mehr Arbeitet; es ist ja schließlich schon Freitag Mittag nach Zwölf.
    Kosten: 20 min.
  2. Das Navi rät uns, die A3 zu verlassen und (wie sich später erst rausstellt) mitten durch Leverkusen auf die B8 zu lotsen.
    Ankunftszeit: die gleiche wie durch den Stau. bzw. 5 min. später.
  3. Wir (bzw. der Fahrer) machen (auf meinen Vorschlag hin) den Fehler, dem vorgeschlagenen Umweg zu folgen.
    Immerhin ist es besser, mal Leverkusen gesehen zu haben, als 20 Minuten im Stau zu stehen.
    Findet auch der fahrende Kollege und verlässt die Autobahn, nur um prompt in den Stau durch Leverkusen zu geraten.
  4. Irgendwann will das Navi wieder auf die A3, wir atmen auf. Allerdings will es uns Richtung Norden (statt Frankfurt) lotsen.
  5. Wir (bdF) machen das zweite Mal den Fehler, auf das Navi zu hören – mir schwant Schlimmes, denn genau DIESES Navi hat es schonmal geschafft, uns 2 Mal durch die gleiche Scheisse zu lotsen, nur woanders:
    Stau -> Umweg mit Stau -> zurück auf Autobahn in die falsche Richtung, wo dann AUCH Stau war -> nochmal über den gleichen Umweg -> Repeat …

Manchmal könnte man schier verzweifeln. Und wenn dann auch noch im Radio pseudo-lustige Sketches gesendet werden, denke ich mir: jemand muss gestern einige Tonnen OwieDumm in’s Trinkwasser gekippt haben. Und darüber, wie bescheuert sich die meisten Leute auf der Bahn verhalten, habe ich mich noch gar nicht aufgeregt!

Manchmal macht das Leben echt keinen Spaß …

, , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Bescheuert im Strassenverkehr


… oder halt eben nicht.

Es gibt auf der A3, Köln in Richtung Frankfurt, zwischen der Abfahrt Neuwied und Ransbach/Baumbach ein Stück, da geht es dreispurig bergauf.

Vmax = 130 km/h.

Überholverbot für LKW >= 7,5 Tonnen.

Normalerweise sind da (wochentags) die beiden rechten Spuren mit LKW belegt, die sich ungeniert gegenseitig überholen. Ich fahre da wirklich oft genug durch. Am Parkplatz „Welschehahn“ steht manchmal das BAG (Bundesamt für Güterverkehr). Stehen die dort, oder, noch deutlicher, ist das BAG mit einem Wagen zwischen Neuwied und Ransbach unterwegs, findet sich dort nicht ein einziger LKW auf der mittleren Spur. Alle zockeln sie brav mit 35 hinter dem ukrainischen Schrottlaster her.

Ich finde, man sieht das BAG viel zu selten auf der Autobahn!

, , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Frisch geTÜVt und die neue Sommer-Kollektion anprobiert …


[Update wegen neu-Kategorisierung und diversen Tippos]

Hehe, letztens schrub ich ja über meine Schusseligkeit mit dem abgelaufenen TÜV.

Mittlerweile habe ich eine neue Windschutzscheibe drin, die Lager eines Dreieckslenkers erneuert.
Ausserdem frisches Öl und Zahnriemen.

So.

Und jetzt müssen dringend Sommerreifen her, die 210 km/h Vmax wegen den Winter-Pellen gehen mir auf den Sack.
Also war ich gerade beim Räder-Dealer und habe ca. drei Viertel von dem was ich diese Woche verdient habe(*) (vor Steuern) gleich wieder ausgegeben und mir für an jede Ecke meines Autos eine schicke Felge mit den passenden Gummis gekauft.

Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Zurück in die Zukunft


MistmistmistverdammterMist

Ich muss mir unbedingt angewöhnen, mein Händi (== Kamera) mitzunehmen.

Ich bin gerade eben ca. 10 km auf der A3 zwischen Dingens und Kirchens um dieses Auto herumgefahren – und zwar nicht ein ähnliches oder gleiches – es war GENAU DER (Bild schamlos geklaut):

DeLorean mit Flux-Kompensator

DeLorean mit "Flux-Kompensator"(?)

Ok, das Nummernschild war anders aber genau so Schwarz auf Gelb wie auf dem Bild. Die mit Duct-Tape dran“geflanschten“ Leitungen und die Schweissnähte entlang der Edelstahl-Karosserie …

Alles dran, inklusive nettes Mäuschen zum Schäkern auf dem (rechten) Beifahrersitz. Und im Schauglas schwappt zur Hälfte eine klare Flüssigkeit – selbst der „radioaktiv“ Aufkleber war in der selben Lage an der gleichen Stelle. Das muss der gewesen sein. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß es mehr als einen Bekloppten gibt, der a) einen DeLorean hat und den b) derartig orignalgetreu nachbaut …

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Geisterfahrertag 2010


Selbst meine Mum (demnächst 68 und daher schon länger Rentner) hat es bemerkt.

Am sogenannten „Weißen Sonntag“, wo die armen Katholenkinder das erste mal „richtiges“ Fleisch essen und „Blut“ trinken müssen, wimmelt es – wie immer – vor Geisterfahrern, weil die armen Katholen- Onkels, -Tanten, -Omas und -Opas das erste mal in ihrem Leben woanders hin fahren müssen als „in die Kirche“, „auf Arbeit“ oder zum Bäcker.

Ich dachte „gehste mal auf die Autobahn, wird ja heute nicht so voll sein“ und wundere mich, dass mein Lieblingssender SWR3 es nicht schafft auch ein einziges Lied fertig zu spielen OHNE dazwischen eine NEUE Warnung vor einem weiteren senilen Falschfahrer melden zu müssen.

Würde mich mal Interessieren, ob es eine Tages-aktuelle GeisterFalschfahrer – Statistik gibt …

In diesem Zusammenhang kommt auch die Debatte wieder (mal) an’s altersweitsichtige Tageslicht, ob man nicht ältere Menschen ab einem gewissen Alter X (was im Moment weder irgendjemand kennt, noch in Zukunft irgendjemand in der Lage sein wird konkreter festzulegen) regelmässig einer Art – nunja, nicht Idiotentest, sondern – MPU zu unterziehen (was ja auf’s gleiche rausläuft).

Ich finde es sollte jeder (evtl. auch mit Nachhilfe seines – so vorhandenen – sozialen Umfeldes) selbst entscheiden, wann es Zeit ist die PappePlastikkarte abzugeben. Man muss nicht immer Gesetze für alles und jedes schaffen, es sollte manchmal auch reichen, an die Vernunft der Leute zu apellieren.

Vielleicht sollten Politiker mal drüber nachdenken …

, , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: