Beiträge getaggt mit Yeti

Ein Ding namens Yeti – 2


Nachdem es ja schon ein Auto gibt, das nach mir benannt ist, habe ich jetzt auch ein Tier entdeckt (nein, ich habe es nicht entdeckt, ich habe natürlich nur einen Artikel drüber entdeckt), das nach mir benannt ist.

Lads and Lasses, the Yeti-Crab:

Der Witz an dem Tier ist, es „kultiviert“ Bakterien auf seinen „Händen“ und ernährt sich davon. Er lebt übrigens in unmittelbarer Nähe zu Methan-Quellen in der Tiefsee.

Ich würde allerdings nicht sagen, dass diese Krabbe die Bakterien „züchtet“. Sie wachsen halt da und die Krabbe hat gelernt, dass man die fressen kann. Und weil man, wenn man die frisst, häufiger Nachkommen hat als andere, die evtl. verhungern, ist es auch kein Wunder, dass die Scheren so beschaffen sind, dass die betreffenden Bakterien da gut gedeihen können.

Ko-Evolution nennt man das, glaube ich.

, , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

In Russland flüchten die Yetis vor den Waldbränden


Eine Meldung der Tagesschau:

Die Waldbrände in Russland haben ungeahnte Folgen. Hoch offiziell teilte die Verwaltung des Gebiets Kemrow nun mit: Wegen der Feuer seien die Yetis in die Kusbass-Region ausgewandert. „Und dort nehmen die Yetis nun den Bären das Futter weg“, heißt es in einer Pressemitteilung (Hervorhebungen von mir).

(via)

Es wundert mich eigentlich nur, warum es die Verwaltung der Kemrow-Region ist, die den Yetis die Schuld gibt, daß nun die Bären in der Kusbass-Region verhungern müssen.

Meines Erachtens hätte die Meldung folgendermassen lauten müssen (diesmal komplett von mir):

Die Waldbrände in Russland haben ungeahnte Folgen. Hoch offiziell teilte die Verwaltung der Kusbass-Region mit: wegen der Feuer seien die Yetis aus dem Gebiet Kemrow ausgewandert. „Und hier nehmen die Yetis nun den Bären das Futter weg“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Sich immer noch den Bauch haltend:

Euer Yeti!

, , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Endlich ein Auto für mich?


Momentan fahre ich ja so ’ne Winz-Kiste mit nur zwei Sitzen und mit ohne Dach.

Falls ich wirklich mal ’ne Familienkutsche brauche, wäre der Skoda Yeti sicher was für mich.

Alleine der Name … hachschwelg.

🙂

, ,

Ein Kommentar

%d Bloggern gefällt das: