Beiträge getaggt mit Photoshop

Grafik: Anzahl der Wunder über die Zeit


https://adversusapologetica.files.wordpress.com/2013/05/frequency-of-miracles.jpg?w=620

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

… Selbstverteidigungs-Minister und Ex-Dr. …


… ab und zu Googleberg. Ein paar witzige Eindrücke meinerseits.

  1. Der geilste Photoshop, den ich bisher zum Thema gefunden habe:

    Dr. Guttenbergs Copy-Paste (via brightsblog)

  2. Ich bin fest davon überzeugt, dass KaTee „seine“ Doktorarbeit nicht, und ich wiederhole mich, lassen Sie es mich quasi mit eigenen Worten sagen, ich gebe Ihnen mein Ehrenwort, weil, ich habe immer schon gesagt: „ich denke also bin ich“ und, ich habe nun, ach, Juristerei usw. studiert, also, was ich meine:
    Guttenberg hat seine Doktorarbeit nicht abgeschrieben, davon bin ich fest überzeugt.
    Mit Sicherheit hat er sie nicht selbst abgeschrieben.
    Höchstens abschreiben lassen …
  3. Guttenberg ist eine Fundgrube und ein Segen für das deutsche politische Kabarett.
    Ich empfehle:

  4. Klar, in diesem meinem Post, den ich zumindest eigenhändig getippt, getagged und kategorisiert habe, ist so gut wie jedes Wort geklaut. Vielen Dank an SWR3 – hier natürlich insbesondere an den unnachahmlichen, aber alles nachahmen könnenden Andreas Müller, an Urban Priol und „Erwin Pelzig“ von der Anstalt – in dieser konkreten Sendung war Malmesheimer mal wieder ultra-geil! – und alle die sich des Themas Niveau-voll angenommen haben.
  5. Einige mir persönlich bekannte – nunja – Personen, eher dem rechtchristlichen Spektrum zuzurechnende Rentner potentielle Wähler behaupten jetzt steif und fest, den Guttenberg schon immer für ein arrogantes Arschloch gehalten zu haben. Sei’s drum, hauptsache sie haben überhaupt irgendwann geschnallt, dass er ein arrogantes Lügenarschloch ist.
  6. und der Dobrindt grinst … (dies ist ein versteckter Hinweis auf einen Blogeintrag der heute oder morgen „erscheint“, oder auch später oder gar nicht, mal gucken … 😉 )

Danke für’s Zuhören … 😉

, , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Photoshop CS5 Magic


Meine Fresse, da steckt Schmalz drin!

Kurz gefaßt geht es um „Content aware fill“ – ich hätte es „Content aware remove“ genannt, immerhin muss man „Delete“ clicken, um die Funktion aufzurufen – zumindest die eine.

Er macht in dem Demo ein paar Hintergrundobjekte für ein Werbefoto weg. Später erweitert er ein automatisch erzeugtes Panorama so, daß aus den üblicherweise gezackten Rändern, wo die Fotos eben nicht überlappen, ein rechteckiges Bild wird. Die Software „erfindet“ einfach neuen Bildinhalt, der zum Rest passt.

Respekt, Respekt, da ist eine Menge Hirnschmalz reingeflossen:

Es folgen ein paar vorher/nachher – Bilder …

Den Rest des Beitrags lesen »

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: