Beiträge getaggt mit Spiegel

E.on – Chef Teyssen


Teyssen beschwert sich laut Spiegel über den „ungenügenden Ausbauzustand des deutschen Stromnetzes“. Dieser sei dafür verantwortlich, dass das deutsche Stromnetz die Verschiebung der Lasten beim Abschalten von 7 AKW kaum verkrafte.

Eine Frechheit, angesichts der Tatsache, dass er und sein Konzern/Verein für den Ausbauzustand genau dieses Netzes verantwortlich sind.

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Apple hinter den SPIEGELn


Der iWahn

Der iWahn, wie Apple die Welt vorführt

Der iKult, wie Apple die Welt verführt

Ich habe mir mal erlaubt, das aktuelle SPIEGEL-Cover (rechts) zu „Gimpen“ (links). Passt einfach besser …

, , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Ich hab‘ mich wohl verlesen … ?!


Es stand im SPIEGEL-Online:

Die FDP will die Versicherung von den Arbeitskosten entkoppeln und eine Kopfpauschale einführen, die vom Einkommen unabhängig ist. FDP-Generalsekretär Christian Lindner deutete in der „Passauer Neuen Presse“ an, wie Ärmeren im Prämienmodell mit Steuergeld geholfen werden soll: „Geringverdiener erhalten einen automatischen Sozialausgleich über das Finanzamt.“ Der Münchner Gesundheitsökonom Günter Neubauer sprach sich im SWR für die Einführung der Prämie aus. Er fügte hinzu: „Es ist höchste Zeit, dass wir den Solidaritätsgedanken aufgeben.

Hervorhebung von mir.

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Nun, da die SPD …


… wieder in der Rolle ist, in der sie sich auskennt, nämlich die Opposition (man kann gegen Alles wettern und muss keine Verantwortung tragen), ist sie, natürlich, gegen Internetsperren.

Genial finde ich ja Olaf Scholzens Begründung, die der SPIEGEL-online hier wiedergibt, für diese bemerkenswerte Kehrtwende, die könnte wortwörtlich von fefe oder einem anderen CCC-Veröffentlicher stammen (wahrscheinlich tut sie das auch …).

Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende und Vizefraktionschef sagte dem SPIEGEL: „Internetsperren sind ineffektiv, ungenau und ohne weiteres zu umgehen. Sie leisten keinen Beitrag zur Bekämpfung der Kinderpornografie und schaffen eine Infrastruktur, die von vielen zu Recht mit Sorge gesehen wird.“ Die SPD bestehe auf dem Prinzip „Löschen vor Sperren“.

Achnee, echt?

, , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: